Pneumatikstarter

Düsterloh Pneumatikstarter werden zum Starten von Dieselmotoren und Turbinen eingesetzt. Sie bestehen im Wesentlichen aus einem Zahnradmotor, einem Einspurtrieb mit Untersetzungsgetriebe und einer Ventilkombination. Da der Zahnradmotor sein höchstes Drehmoment beim Losbrechen entwickelt, ist er zum Starten von Dieselmotoren besonders geeignet. Düsterloh Pneumatikstarter können mit Luft oder Gas betrieben werden. Sie sind unabhängig von elektrischen Energiespeichern, wartungsfrei und explosionssicher.

Mit der lieferbaren Baureihe werden Drehmomente, gemessen am Starterritzel, von bis zu 510 Nm bei einem Arbeitsdruck von 15 bar erreicht. Für höhere Startleistungen können zwei Starter parallel betrieben werden. Hierfür ist eine Sicherheitsschaltung lieferbar, die ein Starten des Diesels erst ermöglicht, wenn die Ritzel beider Starter in den Zahnkranz des Diesels voll eingespurt sind.

Leistungsmerkmale

  • Hohe Starterleistungen bei geringem Luftverbrauch
  • Unabhängigkeit von elektrischen Energiespeichern
  • Eignung für Hand- und Fernbedienung (Automatikstart)
  • Slow-turn Einrichtung
  • Große Lebensdauer
  • Keine Öler notwendig (bei Luftbetrieb)
  • Stahl- und Bronze-Ritzel
  • Betrieb auch unter extremen klimatischen Bedingungen
  • Explosionssicherheit
  • Gegen genormte Elektrostarter austauschbar
  • Flanschanschlußabmessungen nach SAE J 542 C

Pneumatikstarter PS

Leistung [kW] bis 13,00

Anfahrmoment [Nm] bis 80,00

Betriebsdruck [bar] 8,00

Pneumatikstarter PS - HY

Leistung [kW] bis 15,00

Anfahrmoment [Nm] bis 510,00

Betriebsdruck [bar] 15,00

Zubehör

Antriebsritzel Pneumatikstarter

Für den pneumatischen Bereich bieten wir eine große Auswahl an Zubehör an, wie zum Beispiel Antriebsritzel, Druckminderer, Sicherheitsventile, Muffenschutzfänger etc.

Besonderheiten Pneumatikstarter

Ihr zuverlässiges Betriebsverhalten gewährleistet den sicheren Start des Dieselmotors auch unter extremen Umgebungsverhältnissen, d. h. Einsatzorte finden sich in den Tropen wie in der Arktis, in Wüstengebieten oder im Off-Shore-Bereich.

Die Starter sind modular aus den Bauteilen Motortrieb, Einspurtrieb und Steuerungsperipherie aufgebaut. Die Ansteuerung kann elektrisch, pneumatisch oder manuell erfolgen. Die Wartungsreduktion des Systems wird über eine Dauerschmierung der Rotoren und Triebwerkslager erreicht, so dass auf einen Öler in der Luftzufuhr verzichtet werden kann. Elektrische Anlasser können aufgrund der identischen Anschlußabmessungen problemlos durch DÜSTERLOH Starter ersetzt werden. Die Flanschabmessungen bei Flanschbefestigung entsprechen der Norm nach SAE J 542 C.

Slow turnen

Durch ein vorgeschaltetes Ventil kann der Starter auch zum „slowturnen“ eingesetzt werden, d.h. zum Entwässern der Kolben(Wasserschlag wird vermindert). Bei Groß-Diesel kann mit Hilfe der Turneinrichtung bei Reparaturen die benötigte Kolbenstellung angefahren werden.

Vorschmierung

Die Starter können auch als Antrieb von Vorschmierpumpen benutzt werden, bei denen der Öldruck im Diesel vor dem Startvorgang, innerhalb von 2 - 3 Sekunden, auf Betriebsdruck gebracht werden muss. Dieses ist bei "Standby- Antrieben" die sofort unter Last starten notwendig.

Haben Sie nicht das Passende gefunden?

Pneumatikstarter, maßgeschneidert für Ihre Anforderungen, konzipieren und setzen unsere erfahrenen Ingenieure individuell für Sie um.

Am Anfang solcher kundenspezifischer Pneumatikstarter-Lösungen steht die Kommunikation. Sprechen Sie uns daher an, wenn Sie auf unserer Seite bisher nichts Passendes gefunden haben.

Wir freuen uns auf Ihr individuelles Projekt.

Pneumatikstarter HY PS61 20HY FZRel
Was ist die Summe aus 5 und 2?